Playa del Carmen | COINED Spanische Erfahrungen

Playa del Carmen

left_column

Playa del Carmen

Playa del Carmen ist eine wunderschöne Stadt an der Karibischen Küste. Damals war sie ein Fischerdörfchen und wurde von Reisenden als Ort für einen Zwischenhalt genutzt, um die Insel Cozumel zu besuchen. Weiße langgestreckte Strände mit glasklarem blauen Wasser sind hier vorzufinden. Mittlerweile ist Playa del Carmen zu einer Haupttouristendestinationen herangewachsen und beherbergt viele Hotels, Restaurants, Resorts, Bas und Clubs. Aber auch die Sport- und Tauchmöglichkeiten kommen hier nicht zu kurz.
Die Avenida Quinta ist die Hauptstraße der Stadt. Viele Boutiquen, Restaurants und viele andere Unternehmen befinden sich hier. Die Straße entlang gehend, sieht man viele Internetcafés, Geldwechsler, Tauchläden und weitere spezielle Läden. In der Nacht wird die Straße zur absoluten Feiermeile! 
Die Städt hält viele Sportmöglichkeiten am Strand bereit: Fischen, Tauchen oder Schnorcheln. Die Ausrüstung kann man sich jederzeit am Strand ausleihen. Falls du keine Lust auf Action hast, mach es dir am Strand unter deinem Sonnenschirm gemütlich. Der kulinarischen Abwechslung sind hier definitiv keine Grenzen gesetzt: Die französische, italienische, chinesische, argentinische Küche sind hier vorzufinden. 

Fakten  
Hier dreht sich alles um Gourmetessen, die Mayakultur und ökologische Sensibilität.
Großes wirtschaftliches Zentrum um die Quinta Avnida herum, wo man Souvenirs und die neuesten Fashiontrends entdecken kann.
Viele Restaurants und Spa´s schmücken die kulturelle und natürliche Stadt.
Die Stadt erhält den ursprünglichen Charme des Fischerdörfchens.
Transport 
In der Stadt kann man sich gut im Bus oder im Auto fortbewegen. Ebenso gibt es viele Taxen und Autoleihfirmen. Es ist leicht alle Sehenswürdigkeiten fast gleichzeitig zu erkunden, da sie alle recht dicht beeinander liegen, bis auf die Ruinen. Außerdem gibt es ein nettes Bussystem, jedoch ohne geregelte Fahrpläne.
Das Beste der Stadt 

Geniessen den Strand: Die Strände sind einfach eine der Hauptattraktionen. Sie sind weiß, fein und das Wasser ist kristallklar. Der Hauptstrand verläuft vom Fähranlegehafen bis in den Norden.

Snorken: Das Great Mayan Reef hat das weitgrößte Korallenriff der Welt. Die Flora und Fauna der Unterwasserwelt sind atemberaubend. Ebenso dient diese als Schutz vor der Brandung. Fahre per Fähre zu den Inseln und besuche den Eco Park, schnorchel im klaren Wasser und erlebe eine Jeeptour. Am Nachmittag kannst du das Stadtzentrum erkunden und shoppen gehen.

Einkaufen: Shoppen in Playa del Carmen ist eine ,,volle” Angelegenheit. Besonders während der Saison, wenn Schiffe hier anlegen und viele Touristen gleichzeitig shoppen gehen möchten.

Die Qual der Wahl!: Über 80 verschiedene Restaurants mit ganz unterschiedlichen Gerichten und Auswahl warten auf einen Besuch.

Besuch zu Mayaruinen: Chichen Itza, Tulum und Coba sind die faszinierenden Mayaruinen, die es unbedingt zu entdecken gilt. Man spürt, dass an diesen Orten eine gewisse Energie umherschwebt und genau das ist es, was den Besuch zu einer ganz besonderen Erfahrung werden lässt.

Geniessen verschiedene Outdoor Aktivitäten: Outdoor-Aktivitäten wie Kayakfahren und Fahrrad fahren, kulturelle Touren, Dschungelexpeditionen und andere Unternehmungen sind möglich. Wähle mindestens eine!

right_column

Program List

Climate

25
29
Klima 
Playa del Carmen hat ein warmes subtropisches Klima. Deswegen ist es fast immer warm und die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 27°C. Die November, Dezember und Januar sind die kühlsten des Jahres. Während dieser Zeit, sind die Tagestemperaturen warm und angenehm, jedoch wird es nachts dafür sehr kühl. Sowohl die Tage als auch die Nächte sind zwischen Juni und August in der Regel sehr heiß. Das heißt es ist absolut wichtig einen Hut zu tragen und auf Sonnenschutz zu achten. Eventuelle Stürme könnten während der Monate Juni bis August auftauchen.
***