Santiago de Chile | COINED Spanische Erfahrungen

Santiago de Chile

left_column

Santiago de Chile

Santiago liegt in der Mitte des Landes und ist ein wichtiges kulturelles, kommerzielles, industrielles und politisches Zentrum. Typische und moderne lateinamerikanische Stadt mit viel Kultur, einem aktiven Nachtleben, Attraktionen für Touristen und Möglichkeiten für Abenteuersport.

 

Santiago de Chile bietet ein abwechslungsreiches Unterhaltungsangebot für alle, wie z. B. das Haus von Pablo Neruda, der romantische Landsitz des berühmten Dichters und seiner Frau Matilde; das Museum mit vorkolumbianischer Kunst, das eine große Sammlung von lateinamerikanischen einheimischen Kunstgegenständen und Gemälden beherbergt sowie den Hügel von San Cristobal mit seinem Zoo, seinem Weinmuseum und einer Gondelfahrt zum Gipfel. Ebenso der sog. Cerro Santa Lucia, dem unübersehbaren Hügel von Santiago oder das Rio Clarillo Nationalreservat, der letzte Zufluchtort für geschützte Tierarten und Konservierungsort des Hartlaubvegetationwaldes.

Fakten  
Privilegierte Lage, in der Nähe von Bergen und nur wenige Kilometer von den Stränden entfernt.
Aktives Nachtleben, viele touristischen Attraktionen und Abenteuer-Sportarten
Kulturelle, kommerzielle, industrielle und politische Hauptstadt des Landes.
Transport 
Die gewünschten Zielorte werden sehr leicht durch das benutzen von öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht, wie z.B. Busse, Metro und Taxis. Am meisten empfohlen wird die saubere, effiziente U-Bahn. Fünf Linien verbinden verschiedenen Punkten der Stadt. Das Busnetz durchquert die gesamte der Stadt, jedoch es ist nicht die beliebteste Wahl der Touristen, da die U-Bahn den attraktivsten Bereichen für Besucher durchläuft.
Das Beste der Stadt 

La Chascona: Neruda's Haus, voll mit Kunstvitrinen und zum Teil handgefertigen Kunstgegenständen, die er aus seinen internationalen Reisen nach Santiago mitbrachte. Angebotene Führungen geben den Besuchern die Gelegenheit, die Hintergrundgeschichte zu dieser faszinierende Sehenswürdigkeit zu erfahren.

Bellavista: Schicke Gegend am südlichen Ufer des Flusses Mapocho. Tagsüber können Besucher der Region in den zahlreichen kleinen Geschäften und Boutiquen einkaufen und nachts können Partys bis in die frühen Morgenstunden in den Clubs und Bars gefeiert werden.

Kunstmuseum der Präkolumbianischer Zeit: gezeigt werden Artefakte aus Mittel- und Südamerika wie Textilien, Keramik, Kunst-und Metallarbeiten. Es gibt auch ein Café und ein Museumsshop, der Reproduktionen verkauft.

Parque Forestal: Hier erwartet dich eine Vielfalt an Flora und Fauna, die jedes Wochenende zahlreiche Menschen  für entspannende Spaziergänge anzieht. Im Park befindet sich der Bahnhof Mapocho, von dem aus sich die nahegelegenen Restaurants, Einkaufs-und Ausflugszielen sehr schnell zu Fuß erreichen lassen.

Cerro San Cristobal: An klaren Tagen kannst hast du vone dort einen herrlichen Panoramablick über die Stadt. Du kommst zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Gipfel, wo du einen atemberaubender Blick über Santiago und auf die Anden genießen kannst.

Hauptplatz: Er ist umgeben vom Regierungssitz, dem Palast des königlichen Hofes und dem Stadtpalast von Santiago.Hier kannst du dir eine Auszeit gönnen, um das bunte Treiben der Menschen zu beobachten. Allerdings ist der Platz nicht der beliebteste Touristenort, da die U-Bahn an den attraktivsten Bereichen für Besucher durchfährt.

right_column

Climate

3.9
39
Klima 
Santiago hat ein mediterranes Klima. Heißer, trockener Sommer(November bis März) mit Temperaturen bis zu 35 º C (95 º F) an den heißesten Tagen, die Winter (Juni bis August) sind feucht, mit kalten Morgen mit einer typischen maximalen Tagestemperatur von 13 º C (56 º F), und ein Minimum von ein Grad weniger über dem Gefrierpunkt.
***